TuS Hoisdorf – BTSV

 

 TuS Hoisdorf 1958 – Eintracht Braunschweig

17.04.1995, Regionalliga Nord, Stadion Hoisdorf, Endstand: 1:2

Hoisdorf Warum schreibt man noch ein paar Zeilen über Spiele, die schon über 15 Jahre zurückliegen und die gegen Gegner stattgefunden haben, die, so wie eben jener TuS Hoisdorf, heute nur mehr in der Kreisliga beheimatet sind?

Nun, auf der einen Seite sicherlich, da auch Spiele wie dieses sowohl zur Geschichte unserer Eintracht, als auch der eigenen zählen. Auf der anderen Seite aber auch, um ein Stück weit klar zu machen, dass es für mich persönlich nie einen Unterschied gemacht hat, wo und gegen wen mein Verein gespielt hat – ob in einer teuren Multifunktions-Event-Arena wie in Düsseldorf oder eben auf jenem überschaubaren Sportplatz an der Waldstrasse in Hoisdorf. Und dies wird sich auch in Zukunft nie ändern.

Zu dem Spiel selber kann ich nur noch sagen, dass Maik Kappel (2.Min.) und Viktor Pasulko (ca. 24. Min.) die Weichen schon früh auf Auswärtssieg stellten. Das schönste Tor des Tages vor ca. 200 Zuschauern aber die Gastgeber schossen, in dem sich einer ihrer Spieler per Seitfalldrehschuss erfolgreich zeigte. Ich äußerte auch innerhalb der sehr übersichtlichen Eintracht-Auswärtsgemeinde meine Bewunderung für dieses herrliche Tor, was auch umgehend mit einem kräftigen Klapps auf den Hinterkopf geahndet wurde. Jaja, mit 16 traute man sich noch Dinge! ;-)

Vor dem geistigen Auge ist ansonsten nur noch das Ortsschild Hoisdorf zu erkennen, welches erst kurz vor dem Ort auftauchte und an dem der Busfahrer auf der B1 Richtung Lübeck zuerst vorbei rauschte. Und natürlich noch das „Osterfeuer“, welches von der Auswärtsgemeinde aufgrund der kalten Witterung aus Stadionzeitungen usw. entzündet wurde. Mehr nicht… aber das muss es auch nicht.

Der TuS Hoisdorf, heute ( Stand 10/10 ) als SG Hoisdorf/Stormarn 2000/Großhansdorf in der Kreisliga Stormarn gemeldet, hat am vergangenen Spieltag übrigens mit 2:7 bei der Zweitvertretung des SV Eichede verloren – unsere Eintracht mit 5:0 bei Werder Bremen gewonnen. Zugegeben, noch auch nur bei der Zweitvertretung – aber wer weiss schon was in 15 Jahren ist? e.b.

facebooktwittermail