Saison 2004/2005

Nach dem Abstieg 2003 und einer Saison 03/04 in der Regionalliga Nord wollte man nun wieder an das Tor zur 2. Bundesliga klopfen. Und das sollte recht energisch geschehen. Bereits am 3. Spieltag gelang der Sprung auf Platz 5, und darunter sollte es nicht mehr gehen.

Diese Spielzeit hat richtig Spaß gemacht, sicher sind wir deswegen auch fleißig unterwegs gewesen. Leider gibt es nur wenige Fotos, wenn also jemand noch Bildmaterial zur Verfügung stellen möchte… gerne. Schlussendlich gelang am letzten Spieltag mit dem 3:2 daheim gegen Bielefeld II der ersehnte Aufstieg – Bilder/Videos dazu gibt es en masse in den einschlägigen Videoportalen im Internet.

Erwähnenswert sicher, dass dies die letzte Saison für Uerdingen im höherklassigen Fußball war, der Verein musste wegen Lizenzentzug zwangsabsteigen. Darüber hinaus versetzten Braunschweiger Fans das alte Stadion in Wolfsburg in Ausnahmezustand, die Einlasskontrollen mussten irgendwann eingestellt und die Tore geöffnet werden, um die Leute unterzubringen. Weltklasse der Kantersieg in Münster, ebenso das Tor des Monats von Kuru gegen Lübeck. Dramatisch dagegen die Niederlage gegen die halbe A-Jugend St. Paulis, die beinahe den Aufstieg gekostet hätte…

Doch auch der DFB-Pokal machte Spaß, denn mit einem 3:2 über Erstligist Hertha BSC Berlin wurde das Achtelfinale erreicht. Seitdem heißt eine blau-weiße Badelatsche auch Hertha-Pokalschlappe.

facebooktwittermail